Panik auf der Titanic

Die Ankündigung des Trump-Putin-Gipfeltreffens verbreitet Angst und Schrecken unter Transatlantikern. von Doris Pumphrey Trump will ein weiteres Wahlversprechen einlösen und sich nun endlich mit Putin zum Gipfel treffen. Die US-amerikanische Anti-Trump-Querfront – von den republikanischen Falken über demokratische Kriegshetzer und Regime-Changer bis hin zu Kreisen sogenannter Progressiver oder gar „Linker” – hat seit seiner Wahl …

Artikel vollständig lesen ‘Panik auf der Titanic’ »



Hetze gegen Russland – nicht in unserem Namen

..bei anderen gelesen: Rede von Lühr Henken, Ko-Sprecher Bundesausschuss Friedensratschlag und Aktivist in der Berliner Friedenskoordination auf der Kundgebung der Berliner Friedenskoordination anlässlich des 77. Jahrestages des Überfalls des Hitlerfaschismus auf die Sowjetunion, (Neue Wache, Berlin am 22. Juni 2018). Liebe Freundinnen und Freunde, Der Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion und die Politik der „verbrannten …

Artikel vollständig lesen ‘Hetze gegen Russland – nicht in unserem Namen’ »



Schlimmer geht’s nimmer

..bei anderen gelesen: Seit dem Anschluss der DDR an die BRD sind gerade einmal 27 Jahre und sechs Monate vergangen. So nimmt es nicht Wunder, dass die Aufarbeitung noch im vollen Gange ist. Recht behalten hat der Leiter der Bundesbehörde für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, der bereits 2006 voraussagte, dass die Aufarbeitung der SED-Diktatur noch …

Artikel vollständig lesen ‘Schlimmer geht’s nimmer’ »



Antikommunistische Formierung

 Die Landesregierung in Thüringen kümmert sich besonders eifrig um die »Aufarbeitung« der DDR-Vergangenheit. Mit verheerenden Folgen. Ein Plädoyer gegen Geschichtsverzerrung, Kriegshetze und den Abbau von Grundrechten in der Bundesrepublik  Von Ludwig Elm  25.04.2018  Der Historiker Prof. Dr. Ludwig Elm, für die PDS Mitglied des 13. Bundestags (1994–1998), hat mit der folgenden Erklärung zum aktuellen »Bericht …

Artikel vollständig lesen ‘Antikommunistische Formierung’ »



Ostermarsch Berlin: Entspannung mit Russland – in unserem Namen!

Auf dem Ostermarsch in Berlin fand die folgende Erklärung der Organisatoren große Zustimmung: Wir, Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Berliner Ostermarsch, sind in großer Sorge um die Erhaltung des Friedens in Europa. Wir sind entsetzt, dass Regierungen ohne Vorlage von Beweisen, lediglich aufgrund von Mutmaßungen, Spekulationen und Behauptungen, die russische Regierung eines Giftanschlags auf Skripal beschuldigen …

Artikel vollständig lesen ‘Ostermarsch Berlin: Entspannung mit Russland – in unserem Namen!’ »