Es leben noch einige Massenmörder in Deutschland

Die BRD hat kein Interesse, Naziverbrecher zu verurteilen, denn die Bundeswehr ist selbst an Kriegen beteiligt. Gespräch mit Dieter Skiba Interview: Frank Schumann Einige Zeitungen vermeldeten es sogar auf der ersten Seite, dass die deutschen Ermittlungsbehörden jetzt acht Naziverbrecher identifiziert hätten, denen Beihilfe zum Mord in Tausenden Fällen vorgeworfen wird. Bei Meldungen wie diesen beschleicht …

Artikel vollständig lesen ‘Es leben noch einige Massenmörder in Deutschland’ »



Fakten kontra Verdrehungen

Dieter Skiba/Reiner Stenzel: Im Namen des Volkes. Ermittlungs- und Gerichtsverfahren in der DDR gegen Nazi- und Kriegsverbrecher. Edition Ost, Berlin 2016, 463 Seiten, 29,99 Euro Am morgigen Dienstag, dem 16. August, stellen die Autoren ihr Buch um 19 Uhr in der jW-Ladengalerie vor (10119 Berlin, Torstr. 6)   Dieter Skiba und Reiner Stenzel haben ein Buch …

Artikel vollständig lesen ‘Fakten kontra Verdrehungen’ »



Rechter Spuk

Eher zufällig fiel mir das Buch von Generalmajor a.D. der Bundeswehr Gerd – Helmut Komossa mit dem Titel „Die deutsche Karte“ in die Hände. Es trägt den Untertitel „Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste – Ein Amtschef des MAD berichtet.“ General Komossa war von 1977 bis 1980 Chef des Amtes für Sicherheit der Bundeswehr ( …

Artikel vollständig lesen ‘Rechter Spuk’ »



Geschmähter Friedensdienst

Die Spione der DDR handelten nach der Maßgabe, einen Krieg zu verhindern. Ihre Leistungen werden in Zeiten sich verschärfender Konflikte deutlich erkennbar Von Werner Großmann und Wolfgang Schwanitz In der kommenden Woche erscheint im Verlag Das Neue Berlin das von Klaus Eichner und Gotthold Schramm herausgegebene Buch »Top-Spione im Westen«. Darin berichten Agenten der Hauptverwaltung …

Artikel vollständig lesen ‘Geschmähter Friedensdienst’ »



Kein Einheitsmärchen

Politische Klarheit und Konsequenz: Klaus Eichner hat ein Buch über die DDR-Kundschafterin Gabriele Gast herausgegeben Von Arnold Schölzel Gabriele Gast war von 1973 bis zur Verhaftung 1990 im Hauptquartier des Bundesnachrichtendienstes (BND) im bayerischen Pullach, zuletzt im Rang einer Regierungsdirektorin, und zugleich für die Hauptverwaltung Aufklärung des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit (HV A), des Auslandsnachrichtendienstes des …

Artikel vollständig lesen ‘Kein Einheitsmärchen’ »



Agentin in der BND-Zentrale: Gabriele Gast im westdeutschen Spionagezentrum

Buchpremiere mit Gabriele Gast und Klaus Eichner Gabriele Gast arbeitete fast zwei Jahrzehnte in der Zentrale des BND. Doch sie war nicht nur für den westdeutschen, sondern auch für den ostdeutschen Nachrichtendienst tätig – als eine der wichtigsten Quellen der Auslandsaufklärung der DDR. Sie tat das effektiv und erfolgreich. Dies wurde auch im harten Urteil …

Artikel vollständig lesen ‘Agentin in der BND-Zentrale: Gabriele Gast im westdeutschen Spionagezentrum’ »



Imperium ohne Rätsel

Klaus Eichner enthüllt, was der ostdeutsche Geheimdienst bereits über die NSA wusste Whistleblower sind wichtiger   Zunächst war er in der Spionageabwehr, danach in der Hauptverwaltung Aufklärung der DDR als Analytiker tätig. Die Aktivitäten der NSA verfolgte er seit Anfang der 1970er Jahre. Darüber informiert KLAUS EICHNER, Jg. 1939, in seinem neuen Buch. Mit dem …

Artikel vollständig lesen ‘Imperium ohne Rätsel’ »