Brief an den gefallenen Großvater

bei Dr. Wolfgang Schacht gelesen… Jeder von uns hat zwei Großväter und zwei Großmütter. Jene, die Glück gehabt haben, konnten mit ihnen sprechen, ihnen Fragen stellen, sie umarmen und küssen. Solange sie am Leben waren, konnten wir auch von ihren großen Lebenserfahrungen etwas lernen. Einer meiner Großväter ist gestorben, als ich zwei Jahre alt war. …

Artikel vollständig lesen ‘Brief an den gefallenen Großvater’ »



Schlimmer geht’s nimmer

..bei anderen gelesen: Seit dem Anschluss der DDR an die BRD sind gerade einmal 27 Jahre und sechs Monate vergangen. So nimmt es nicht Wunder, dass die Aufarbeitung noch im vollen Gange ist. Recht behalten hat der Leiter der Bundesbehörde für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, der bereits 2006 voraussagte, dass die Aufarbeitung der SED-Diktatur noch …

Artikel vollständig lesen ‘Schlimmer geht’s nimmer’ »



Antikommunistische Formierung

 Die Landesregierung in Thüringen kümmert sich besonders eifrig um die »Aufarbeitung« der DDR-Vergangenheit. Mit verheerenden Folgen. Ein Plädoyer gegen Geschichtsverzerrung, Kriegshetze und den Abbau von Grundrechten in der Bundesrepublik  Von Ludwig Elm  25.04.2018  Der Historiker Prof. Dr. Ludwig Elm, für die PDS Mitglied des 13. Bundestags (1994–1998), hat mit der folgenden Erklärung zum aktuellen »Bericht …

Artikel vollständig lesen ‘Antikommunistische Formierung’ »



Das Nowitschok-Märchen: Skripal-Inszenierung hat einen langen Vorlauf – Teil 2

Mit der Nowitschok-Inszenierung wird eine Strategie verfolgt, die vor über 20 Jahren in einem ähnlich gelagerten Fall das Ziel hatte, Moskau zu Schaden. Im Unterschied zu heute spielte damals nicht der britische Geheimdienst, sondern der deutsche BND die Hauptrolle. von Rainer Rupp Genau wie 1994 im BND-„Hades“-Skandal wurden auch bei der Nowitschok-Farce die Fäden ursprünglich …

Artikel vollständig lesen ‘Das Nowitschok-Märchen: Skripal-Inszenierung hat einen langen Vorlauf – Teil 2’ »



Feine Manieren der britischen Diplomatie

Bei anderen gelesen: von Dr. Wolfgang Schacht Von dem großen griechischen Philosophen Heraklit (540 v. Chr. – 480 v. Chr.) stammen die berühmten Worte „Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, denn es fließt anderes und wieder anderes Wasser zu“. Aber „Zweimal in die gleiche Pfütze fallen“, das ist durchaus möglich. Diejenigen, die in …

Artikel vollständig lesen ‘Feine Manieren der britischen Diplomatie’ »