Rainer Rupp: Antirussischer Kampagnenjournalismus in „The Times“

Ist auf die Konservativen kein Verlass mehr? So jedenfalls argumentiert der Gastkommentator Edward Lucas in der altehrwürdigen britischen „The Times“. Die US-Konservativen würden Putin auf den Leim gehen.
Der Autor, der sonst für „The Economist“ schreibt, beklagt in seinem Gastbeitrag, das auf die US-amerikanischen Konservativen einfach kein Verlass mehr sei. Denn früher sei die Ablehnung und der Kampf gegen Russland, damals noch Sowjetunion, bei den US-Republikanern eine sichere Sache gewesen.
Doch das sei nun vorbei. Die Konservativen hätten sich gewandelt. Jetzt seien sie besonders anfällig für die „Putin-Lügen“ – gerade eben, weil sie Konservative seien.

Link zum Video: https://youtu.be/FPBvZisj2iA

Erschienen bei RT Deutsch am 12.09.2017