Der Geist der Truppe

Gegenwärtig steht die Ministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen – auch Granaten-Uschi genannt – in der Kritik von SPD, Grünen, Bundeswehr Verbandsspitze und einzelnen Politikern ihrer eigenen Partei. Dabei wird versucht, das Geschehen um den Oberleutnant im Jägerbatallion 291 als Ausnahmefall darzustellen, und ansonsten die Bundeswehr als „saubere“ und demokratische Armee zu charakterisieren. Das …

Artikel vollständig lesen ‘Der Geist der Truppe’ »



Die papierne Front

Bei anderen gelesen Der »Kongress für Kulturelle Freiheit«und die CIA Von Velten Schäfer Fast hätte er alles vermasselt, der plumpe Trampel aus Wisconsin: 1953, als dem »Kommunistenjäger« Joseph McCarthy der Einfluss seines »Komitees für unamerikanische Aktivitäten« zu Kopfe gestiegen war, begann er plötzlich, der CIA am Zeug zu flicken. Dahinter stand wohl FBI-Chef J. Edgar …

Artikel vollständig lesen ‘Die papierne Front’ »



Es leben noch einige Massenmörder in Deutschland

Die BRD hat kein Interesse, Naziverbrecher zu verurteilen, denn die Bundeswehr ist selbst an Kriegen beteiligt. Gespräch mit Dieter Skiba Interview: Frank Schumann Einige Zeitungen vermeldeten es sogar auf der ersten Seite, dass die deutschen Ermittlungsbehörden jetzt acht Naziverbrecher identifiziert hätten, denen Beihilfe zum Mord in Tausenden Fällen vorgeworfen wird. Bei Meldungen wie diesen beschleicht …

Artikel vollständig lesen ‘Es leben noch einige Massenmörder in Deutschland’ »



Fakten kontra Verdrehungen

Dieter Skiba/Reiner Stenzel: Im Namen des Volkes. Ermittlungs- und Gerichtsverfahren in der DDR gegen Nazi- und Kriegsverbrecher. Edition Ost, Berlin 2016, 463 Seiten, 29,99 Euro Am morgigen Dienstag, dem 16. August, stellen die Autoren ihr Buch um 19 Uhr in der jW-Ladengalerie vor (10119 Berlin, Torstr. 6)   Dieter Skiba und Reiner Stenzel haben ein Buch …

Artikel vollständig lesen ‘Fakten kontra Verdrehungen’ »



Nur 13 Prozent waren alte Nazis

„Neues Deutschland“ vom 04.10.2013 Von René Heilig Bundesamt für Verfassungsschutz präsentiert sich in weißer Weste – fast zumindest Zwei Historiker aus Bochum stellen dem Inlandsgeheimdienst einen Persilschein aus: Eine monokausal aus personellen »braunen Wurzeln« erklärte Geschichte und gesellschaftliche Rolle des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) greife offensichtlich zu kurz, lautet das Zwischenfazit ihrer Studie. Der Begriff …

Artikel vollständig lesen ‘Nur 13 Prozent waren alte Nazis’ »



Mit und ohne Parteibuch

„junge Welt“ vom 05.10.2013 / Inland / Seite 5/ Der Verfassungsschutz läßt seine braune Vergangenheit untersuchen. (Neo-)Naziskandale sind immer noch aktuell Von Sebastian Carlens Das Bundeskriminalamt, das Wirtschaftsministerium, das Auswärtige Amt – alle haben die ersten Jahre ihrer Existenz in der jungen BRD historisch aufarbeiten lassen. Neben der Frage, welche Rolle NSDAP-Parteigenossen beim Aufbau der …

Artikel vollständig lesen ‘Mit und ohne Parteibuch’ »