Beifang der Geheimdienste: Trumps Abhörvorwürfe könnten sich bewahrheiten

25.03.2017 Die Affäre um die von US-Präsident Donald Trump geäußerten Vorwürfe, wonach er und sein Übergangsteam abgehört worden sein, steht möglicherweise vor einer Wende. Der Vorsitzender des Geheimdienstausschusses, David Nunes, erwartet demnach von NSA-Mitarbeitern die Übergabe des „Rauchenden Colts“, der Trumps These untermauern könnte. von Rainer Rupp In den USA spitzt sich die Kontroverse zwischen …

Artikel vollständig lesen ‘Beifang der Geheimdienste: Trumps Abhörvorwürfe könnten sich bewahrheiten’ »



WikiLeaks-Enthüllung: Was wusste Bundesregierung von organisierter CIA-Kriminalität in Deutschland?

10.03.2017 Die geheimdienstlichen Parallelstrukturen zur NSA, welche die CIA in Frankfurt/M. aufgebaut hat, sind hochgradig kriminell und im Unterschied zur NSA höchstwahrscheinlich auch gar nicht durch geheime deutsch-amerikanische Staatsverträge gedeckt. von Rainer Rupp Auf internationaler Ebene und speziell für die deutsch-amerikanischen Beziehungen sind die jüngsten Enthüllungen von WikiLeaks von großer politischer Brisanz. Es geht dabei …

Artikel vollständig lesen ‘WikiLeaks-Enthüllung: Was wusste Bundesregierung von organisierter CIA-Kriminalität in Deutschland?’ »



Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen

Für die USA ist das Spionieren »unter Freunden« nichts Neues. Lange hat die Bundesregierung mit der Drei-Affen-Strategie reagiert. Gibt es etwas zu verbergen? von Rainer Rupp Die deutschen Geheimdienste vom BND bis zum sogenannten Verfassungsschutz stellen sich dumm. Die politische Führung in Berlin ebenso. Unvorstellbar, daß die US-Amerikaner, der Deutschen teuerste Freunde, hierzulande spionieren. So …

Artikel vollständig lesen ‘Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen’ »



Kriegslügen und Präsidentenangst (Teil 1)

Zwei ehemalige hochrangige CIA-Mitarbeiter stellten sich am 16. September 2015 in Berlin der Frage: „Wie werden heute Kriege gemacht?“ Die Antwort sei einfach, so Ray McGovern, früherer Chefanalytiker der CIA für die UdSSR und Russland, im übervollen „Sprechsaal“ in Berlin: „Mit Lügen, Lügen und Lügen.“ Angesichts der aktuellen Situation könne die Frage auch heißen: „Wie …

Artikel vollständig lesen ‘Kriegslügen und Präsidentenangst (Teil 1)’ »



Imperium ohne Rätsel

Klaus Eichner enthüllt, was der ostdeutsche Geheimdienst bereits über die NSA wusste Whistleblower sind wichtiger   Zunächst war er in der Spionageabwehr, danach in der Hauptverwaltung Aufklärung der DDR als Analytiker tätig. Die Aktivitäten der NSA verfolgte er seit Anfang der 1970er Jahre. Darüber informiert KLAUS EICHNER, Jg. 1939, in seinem neuen Buch. Mit dem …

Artikel vollständig lesen ‘Imperium ohne Rätsel’ »



Doch keine Freunde

„jung Welt“ vom 25.10.2013 / Schwerpunkt / Seite 3 / Die USA haben das Handy der Bundeskanzlerin überwachen lassen – nun sind »deutsche Interessen« in Gefahr. Die Aufregung darüber ist ebenso hysterisch wie heuchlerisch Von Sebastian Carlens Außenminister Guido Westerwelle (FDP) befindet sich in einer merkwürdigen Lage: Zwar amtiert die alte Bundesregierung noch, doch seine …

Artikel vollständig lesen ‘Doch keine Freunde’ »



Im Zeitalter der Metadaten

„junge Welt“ vom 23.10.2013 / Thema / Seite 10 Hintergrund. Ein gigantisches Rechenzentrum des Geheimdienstes NSA soll die »Informationsdominanz« der USA im Cyberspace sichern. Deren Architekt Keith Alexander tritt bald zurück Von Matthias Monroy »Festung der Cyberspione«, »Monsterrechenzentrum«, »Tempel des Datengotts« sind die Vokabeln, mit denen Journalisten versuchen, das digitale Monstrum in der Wüste des …

Artikel vollständig lesen ‘Im Zeitalter der Metadaten’ »