Kramp-Karrenbauers Kanonenboot-Politik im Südchinesischen Meer

Berlin will an der Seite der USA für die “regelbasierte internationale Ordnung” eintreten. In der SPD haben einige kalte Füße bei dieser Politik bekommen. Aber Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hätte gerne noch robustere Signale an die Adresse Pekings geschickt. von Rainer Rupp Kurs auf China: Die Fregatte “Bayern” hat dieser Tage Kurs auf China genommen, ausgerechnet ins …

Continue reading ‘Kramp-Karrenbauers Kanonenboot-Politik im Südchinesischen Meer’ »

Corona Lockdowns im reichen Westen

Hungerkatastrophe bei den Armen. von Rainer Rupp Einführung Der Kampf gegen die so genannte „Corona-Epidemie“ wurde von vielen westlichen Regierungen als „Krieg“ definiert und über weite Strecken auch wie ein Krieg geführt, hauptsächlich gegen die eigene Bevölkerung. Die dabei entstandenen Kollateralschäden wurden von den herrschenden Eliten weitgehend ignoriert oder heruntergespielt, zumal die Entwicklungs- und Schwellenländer …

Continue reading ‘Corona Lockdowns im reichen Westen’ »

Nachruf

Wir nehmen Abschied von unserem Genossen                                         Oberst a.D. Günter Ebert                                   geb. 19.04.1937   gest. 19.07.2021 Im Alter von 84 Jahren ist er nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Günter Ebert war 35 Jahre Mitarbeiter des MfS, ab 1981 als Abteilungsleiter XV ( Wehrtechnik, Raum- und Luftfahrt ) im Sektor Wissenschaft und Technik der Hauptverwaltung …

Continue reading ‘Nachruf’ »

Wie das Projekt „Anti-Russland“ begann

..bei anderen gelesen.. von Dr. Wolfgang Schacht „Am 7. Mai 1945, um 02:30 Uhr, erfolgte in der französischen Stadt Reims (130 km von Paris entfernt) die Unterzeichnung der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Truppen. Im Auftrage des Oberkommandos der Wehrmacht unterzeichnete sie auf deutscher Seite Generaloberst Alfred Jodl, Chef des Wehrmachtführungsstabes“. Mit solchen u. ä. völlig …

Continue reading ‘Wie das Projekt „Anti-Russland“ begann’ »

Wild West in der US-Außenpolitik

Ein Kommentar von Rainer Rupp. Den Maidan-Putsch in der Ukraine im Jahr 2014 hatten sich die Herren der „liberalen Weltordnung“ in Washington eigenen Angaben zufolge 5 Milliarden Dollar kosten lassen. Im Rückblick hat Washington das Geld in den Sand gesetzt. Denn seither sind die finanziellen und politischen Kosten, um das korrupte Fascho-Regime in Kiew über …

Continue reading ‘Wild West in der US-Außenpolitik’ »