Auschwitz und Leningrad gehören untrennbar zusammen

Von Anton Gentzen  Jedes Jahr am 27. Januar veröffentlichen Politiker Bilder von sich, auf denen sie an Auschwitz erinnernde Schilder mit klugen Sprüchen hochhalten. Daran, dass genau ein Jahr vor Auschwitz eine große Stadt befreit wurde, in der eine Million Menschen von der Hand derselben Täter starben, erinnert niemand. Diesen Samstag ist es wieder so …

Continue reading ‘Auschwitz und Leningrad gehören untrennbar zusammen’ »

Was ist „Rechts”, was ist „Links”?

Von Klaus Hartmann In den letzten Jahren ist es zunehmend üblich geworden, Menschen und Proteste als „rechts” zu etikettieren, wenn sie sich gegen den „Mainstream” oder den Kurs der Regierung wenden. Wer zur Zuwanderung, den „Corona-Maßnahmen”, zum „Klima” oder dem Heizungsgesetz, zu den Kriegen in der Ukraine oder in Palästina eine eigene Meinung vertritt, die …

Continue reading ‘Was ist „Rechts”, was ist „Links”?’ »

Unvergessene Helden des Großen Vaterländischen Krieges von 1941 – 1945

Dr. Wolfgang Schacht In dem beeindruckenden Buch „Auszeichnung – Medaille ‚Goldener Stern‘ “ [1] werden von dem jungen Forschungsenthusiasten Mikhail Valentinovitsch Sinoviev die Erinnerungen an 28 noch lebende bzw. unlängst verstorbene Träger des Ordens „Held der Sowjetunion“ im Großen Vaterländischen Krieg (1941- 1945) in Form von Interviews ungeschminkt dargestellt. Das menschliche Leben ist kurz, deshalb …

Continue reading ‘Unvergessene Helden des Großen Vaterländischen Krieges von 1941 – 1945’ »

„Russen raus“ als Staatsdoktrin

Sevim Dagdelen Russenfeindlichkeit wird nur allzu oft in das Reich der Propaganda des russischen Präsidenten Wladimir Putin verwiesen. Dieser wolle damit den völkerrechtswidrigen Krieg Russlands gegen die Ukraine mit einem Rassismusvorwurf kontern. Das ist aufgrund der Tatsachenlage aber schlicht unhaltbar. Im Gegenteil. Als Versuch, das Thema generell abzuwehren, muss man von einer weiteren Argumentationsfigur der …

Continue reading ‘„Russen raus“ als Staatsdoktrin’ »

Deutschland hat sich 2022 wieder auf falsche Seite der Geschichte gestellt – Doch wen überrascht es?

Von Wladislaw Sankin Die USA haben ihre Ukraine-Politik im Wesentlichen von Deutschland geerbt. Genau genommen war es der Nazi-Ideologe Alfred Rosenberg, der eine Allianz mit den ukrainischen Nationalisten zum Zwecke der Vernichtung des “Großrussentums” begründete. Die Anklänge an diese unsäglichen Seiten der deutschen Geschichte werden nun immer lauter. Das ausgehende Jahr hat sehr viele Illusionen …

Continue reading ‘Deutschland hat sich 2022 wieder auf falsche Seite der Geschichte gestellt – Doch wen überrascht es?’ »